News

News

Focus Rapiro Racing Team powered by BIEHLER - Trainingslager Mallorca

Focus Rapiro Racing Team powered by BIEHLER - Trainingslager Mallorca
 

18.02.2015

 

Da sind wir wieder – auf der Insel der Schmerzen, MALLORCA! 14 Tage Schlafen, Essen, Radfahren.

Das es auch in diesem Jahr wieder ins Trainingslager nach Mallorca geht, war schon auf der Heimreise der letztjährigen Austragung klar. Eine sportive Trainingsgruppe und viele sonnige Tage verlangen förmlich nach Wiederholung. Drum trommelte man im Team kräftig, um 2015 mit mehr als nur zwei Fahrern in den Süden zu reisen.
Zehn RAPIRO-Sportlern und darüber hinaus fünf weitere Reisebegleiter vom Team Craft Rocky Mountain, Stevens Racing und den Racing Students, nehmen die zwei Wochen Training in Angriff – mit unterschiedlichen Erwartungen. Die einen wollen sich locker Einrollen für die Saison, die anderen feilen bereits im Februar präzise an der Power für die kommenden Aufgaben im Rennstress. Für alle gibt es auf der Insel jedenfalls das passende Programm, hin und wieder kommt es so zu einer Ausfahrt des gesamten Teams.

Trainingstag 1 mit Olaf, Max, Alex und Kai - Ausdauerfahrt:
5h Einrollen waren angepeilt und kein Grund in Sicht, dies nicht in die Tat umzusetzen. Gemeinsam mit Daniel Gathof und Markus Schmidt (Craft Rocky Mountain) ging es am Tramuntana-Gebirge entlang, um schließlich in Richtung Randa umzuschwenken und am Fuße des Berges einen schmackhaften Café con Leche zu sich zu nehmen. Bestes Mallorca-Wetter sorgte für 155km im Handumdrehen, so könnte es gerne weitergehen.


Trainingstag 2 mit Olaf, Max und Alex – Ausdauerfahrt mit einigen Anstiegen:
Flach wollte man fahren, so richtig flach gibt es hier aber gar nicht. Drum prüfte das Team morgens auf dem Balkon des Hotels VIVA Tropic die Windrichtung und die Route wurde festgelegt. An der Ostküste entlang in Richtung Süden, wiederum Einkehr in Llucmajor zum Kaffeeklatsch und anschließend mit ordentlich Schub nach Hause. Insbesondere bei Alex wirkte der Kaffee in Kombination mit einer Cola hervorragend, er nahm die Meute ans Hinterrad und los ging es im „Laufschritt“. 172km zeigte der Tacho zum Ende der Ausfahrt an, dass sollte für den zweiten Trainingstag genüge sein. Einzig Daniel Gathof zeigte uns ein weiteres Mal, dass er hier nicht zum Urlaub ist, sondern machte die 180 voll.


Trainingstag 3 mit Olaf, Max, Alex, Felix, Marvin, Jochen, Kai, Sarah, Markus:
„Was fahren wir denn heute?“ – „Flach mit Bergen!“ Was auch immer diese Aussage heißt, erfuhren die ortsunkundigen Mitfahrer auf der anschließenden Trainingsfahrt. Über die Hügel ging es 50km mit Windunterstützung zum Randa, diesmal umkurvte man diesen nicht, sondern schob eine Extraeinheit Intensität ein. Davon nicht genug steuerten Alex und Max zielstrebig den nächsten Muss-man-gefahren-haben-Anstieg an – den Sant Salvador bei Felanitx. Auf dem Weg dahin nahmen Teile der Crew eine Abkürzung in Richtung Heimat, nicht jedoch unsere Dame im Team, Sarah Steffens – Respekt! Nach ausgiebigem Windcheck mit feuchtem Finger in den Wind halten entschied man sich gegen eine Auffahrt auf den Berg, sondern der massive Gegenwind nach Alcudia wird die Kraftausdauer mehr als genug fordern. In Alcudia zeigte der Blick auf den Tacho, dass das Tagesziel um eine Stunde verfehlt wurde, drum machten sich Olaf, Max und Alex auf den Weg in Richtung Cap Formentor. Absolutes Highlight der heutigen Tagesetappe war die Begegnung mit Zeitfahr-Weltmeister Bradley Wiggins, der sich offensichtlich sehr interessiert an Casco’s Aerohelm zeigte… „Geile Scheiße“...

Quelle und mehr dazu unter: www.rapiro-racing.de/index.php/news/item/173-trainingslager-mallorca

BIEHLER Sportswear
Individuelle Radtrikots für Vereine, Teams und Firmen
MADE IN GERMANY

www.biehler-sportswear.de
www.biehler-shop.de